Skip to main content

Revo SuperSystem

(5 / 5 bei 3 Stimmen)

499,00 €

inkl. 19% USt.*Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:36
MarkeRevo
Anzahl der Presets30
Stationstasten am Gerät10
Breite x Höhe x Tiefe430 x 220 x 165 mm
Musikleistung2x 40 Watt
Batterie-/Akkubetrieb
Radiowecker
Bluetooth
CD Player
Fernbedienung
DAB/DAB+
Internetradio
UKW

Vorteile

  • Antennenanschluss über F-Buchse
  • vielfältige Wiedergabemöglichkeiten

Nachteile

  • hoher Preis

Beschreibung

Zuletzt aktualisiert am 8. September 2019 um 12:20

Ausstattung und Optik des Revo SuperSystem

Revo SuperSystem Ansclüsse

Das SuperSystem zeichnet sich durch die vielfältigen Anschlüsse aus.

Das schicke Musiksystem im Retro-Stil ist in den Farben mattschwarz, mattweiß/silber, mattschwarz/silber, wallnuss/schwarz und wallnuss/silber erhältlich. Das Digitalradio umfasst 43 cm in der Breite, 22 cm in der Höhe und 16,5 cm in der Tiefe. Die Vorderseite ist mit einem stylishen Aluminium-Frontpanel versehen. Der Clou: Das Panel ist berührungsempfindlich und schaltet bei Kontakt die Snooze-Funktion ein, während der Wecker läutet. Das das Radio steht auf rutschfesten Standfüßen.

Unter dem Panel befindet sich die beiden 3,5″ großen Breitbandlautsprecher. Zusammen mit dem im Gehäuse untergebrachten 40 Watt starken Subwoofer leistet der Class-D-Verstärker eine effektive Musikleistung von 80 Watt.

Neben dem 2.7″ großen OLED-Display befindet sich ein Joystick und Select-Button, mit dem das Revo SuperSystem bedient werden kann. Im Standby zeigt das dimmbare Display die Uhrzeit in großen Ziffern an. Im Betrieb liegt der Fokus auf der Anzeige des Sendernamens bzw. der Audioquelle und dem Lauftext.

Unterhalb des Displays hat Revo zahlreiche Tasten untergebracht, mit denen zwischen den verschiedenen Audioquellen geswitcht werden kann. In verschiedenen Digitalradio Tests wurden Festspeichertasten positiv bewertet. Sie dienen zum schnellen Wechsel des Radiosenders. Beim Revo SuperSystem lassen sich über Festspeichertasten zehn Radiosender, jeweils über DAB+, UKW und Internetradio, speichern und abrufen.

 

Auf der Rückseite befindet sich die für den Empfang der Rundfunkprogramme notwendige F-Buchse. Hier kann die mitgelieferte, ausziehbare Teleskopantenne angeschraubt werden. Fachmagazine empfehlen für einen stabilen Empfang mit noch größerem Senderangebot den Anschluss einer Außenantenne.

Nicht gegeizt hat Revo mit den Anschlüssen: Zum Anschluss von CD-Playern, MP3-Playern, Smartphones etc. finden Sie zwei Audioeingänge. Ein Aux-Eingang und ein optisch-digitaler Audioeingang. Auf der Frontseite können Kopfhörer an die 3,5 mm Klinkenbuchse angeschlossen werden.

Wenn Sie das Revo SuperSystem an einen externen Verstärker anschließen wollen, stehen Ihnen ein optisch-digitaler Audioausgang sowie ein analoger Audioausgang in Chinch-Ausfertigung zur Verfügung.

Für Internetradio, dem Netzwerkplayer und Spotify-Connect hat das SuperSystem einen RJ 45/LAN-Anschluss. Alternativ kann der eingebaute WLAN-Empfänger genutzt werden.

An der Frontseite kann ein USB-Stick mit Ihrer MP3-Sammlung zur Wiedergabe angesteckt werden. Auch die Audioformate AAC, WMA und FLAC werden von dem Musiksystem unterstützt. Die USB-Buchse eignet sich auch zum Laden eines Apple iPhones, Android Smartphones oder Tablets.

Gegen Diebstahl des Radios kann ein Kensington-Schloss angebracht werden.

Zu dem Revo SuperSystem wird eine Fernbedienung mitgeliefert. Schade: Sie verfügt nur über acht Zifferntasten. Alternativ können Sie das Gerät mit der kostenlos erhältlichen UNDOK-App über ein Smartphone oder Tablet steuern. In der App können alle Wiedergabequellen angewählt werden, Favoriten abgerufen werden und die Lautstärke lässt sich ebenfalls regulieren. In der App kann auch das Multiroom-Streaming konfiguriert werden. Dann erfolgt die Wiedergabe von Musik oder Radioprogrammen parallel auf allen kompatiblen Geräten.

Revo SuperSystem: UKW, DAB/DAB+, Internetradio, AUX-IN, Optical-IN, Bluetooth, Netzwerkplayer, Spotify-Connect, USB-Musikwiedergabe

Bei den vielfältigen Wiedergabemöglichkeiten, die das Revo SuperSystem bietet möchte, dürfte das Herz aller audiophilen Menschen höher schlagen:

Rundfunk

Der UKW-Tuner empfängt analoges Radio mit RDS und Radiotext. Noch besser wird der Klang über das Digitalradio DAB+. Je nach Region empfängt das Revo SuperSystem zwischen 20 und 70 Radiosender im Digitalradio DAB+ Standard. Die digitale Übertragung von Radioprogrammen über Antenne bringt einige Vorteile mit sich. Neben der rausch- und störungsfreien Tonqualität sind hier die ständige und stabile Verfügbarkeit der Programme zu erwähnen. Über das Dynamic Label Segment (DLS) werden vom Rundfunkveranstalter programmbegleitende Texte übertragen. So haben Sie stets im Blick, welcher Titel aktuell gespielt wird.

Internetradio

Das Internetradio öffnet Ihnen das Tor zur Welt. Über 24.000 Radiostationen, die von vTuner nach Genre, Land und Sprache katalogisiert sind, lassen sich über das Revo SuperSystem abspielen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dabei auch Ihr Musikgeschmack getroffen.

Externe Wiedergabegeräte

Externe Wiedergabegeräte lassen sich am Revo SuperSystem über drei Wege einbinden. Mit einem Audiokabel können Sie die Chinch-Buchsen oder den optisch-digitalen Audioeingang nutzen. Sie können so MP3-Player, CD-Spieler, Laptops, Tablets, o.ä. an dem Musiksystem anschließen. Als dritter Weg ist der eingebaute Bluetooth-Empfänger zu nennen. Kabellos können Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Revo koppeln, um Ihre Playlist abzuspielen.

Netzwerkplayer

Der Revo SuperSystem eignet sich auch als Netzwerkplayer. Sie benötigen lediglich einen UPnP-Media-Server, wie der Windows Media Player oder EyeConnect für Apple Mac. Über das Netzwerk geteilte Medienbibliotheken können dann wiedergegeben werden. Sie können auch nach einem Interpreten, Titel oder Album suchen. Im Test ging das am einfachsten mit der UNDOK-App (Quelle Musikabspieler > Durchsuchen > Mediaserver auswählen > Suchen)

Spotify-Connect

Wenn Sie im Besitz eines Spotify-Premium-Accounts sind, können Sie die Funktion Spotify-Connect verwenden, um Ihre Spotify-Musik auf dem Revo SuperSystem wiederzugeben. Für die Anmeldung muss die UNDOK- oder Spotify-App geöffnet werden. Haben Sie sich für eine Playlist oder einen Genre-Sender entschieden, können Sie die Wiedergabe auf das Revo SuperSystem umschalten und die App schließen. Die Wiedergabe wird fortgesetzt, bis am SuperSystem die Audioquelle gewechselt wird.

USB-Buchse

Über einen angesteckten USB-Stick oder ein USB-Flashdrive können Sie darauf befindliche Musik am Revo SuperSystem wiedergeben.

Klang des Revo SuperSystem

Aus Erfahrungen von Käufern dieses Radio wird empfohlen, die Loudness-Funktion zunächst außer Betrieb nehmen, damit das SuperSystem es nicht mit den Bässen übertreibt und die Höhen abschneidet. Dann sollte der Klang des Radios aufgrund seiner Musikleistung jedoch raumfüllend und kraftvoll sein. Ein Equalizer stimmt den Klang nach Ihren Vorstellungen ab.

Das Revo SuperSystem als Radiowecker nutzen

Wer das Digitalradio in seinem Schlafzimmer aufstellen möchte, kann die Dual-Wecker-Funktion des Revo nutzen. Bei den beiden Weckern können Sie den Buzzer, das Internet Radio, DAB- Radioprogramme oder FM-Sender als Alarmquelle auswählen. Die Lautstärke des Weckers können Sie in 32 Stufen festlegen. Der Alarm lässt sich auf Werktage oder Wochenende beschränken. Gefallen hat uns die vom Hersteller angegebene “Alarmverschiebung” nach dem Wecken: Eine Berührung der Gerätefront verschiebt den Alarm um 5 Minuten. Ein erneutes Drücken verlängert die Schlummerfunktion um 10, 15 bis auf 30 Minuten.

Der Sleeptimer schaltet das Revo SuperSystem nach einer von Ihnen festgelegten Zeit automatisch in den Standby.

Die Helligkeit des OLED-Display kann für Standby und Betrieb in drei Stufen festgelegt werden. Als Stärke ist die Möglichkeit hervorzuheben, dass Display im Standby komplett zu deaktivieren.

Nach Angabe des Herstellers verhält sich das Revo SuperSystem nach einem Stromausfall wie folgt: Befindet sich das Gerät im Standby, bleibt es im Standby, wenn wieder Strom zugeführt wird. Das Gerät versorgt sich aber von selbst mit der aktuellen Uhrzeit. Alle Alarmeinstellungen bleiben erhalten. Wird die Stromversorgung während der Wiedergabe eines Radioprogramms unterbrochen, setzt der Revo die Wiedergabe des Senders fort, wenn er wieder Strom erhält. Clever gelöst!

Radioempfang Digital Fazit: Wir haben das Revo SuperSystem im Digitalradio Test vorgestellt, weil es die Eigenschaft besitzt, DAB+ Programme zu empfangen. Dabei will das Radio hohe Maßstäbe an ein stationäres Digitalradio setzen. Die angegebenen Anschluss- und Wiedergabemöglichkeiten scheinen vielfältig nutzbar zu sein. Leider ist das Musiksystem nicht ganz billig.

Produktdaten

MarkeRevo
Breite x Höhe x Tiefe430 x 220 x 165 mm
Anzahl der Presets30
Stationstasten am Gerät10
AntennentypExterner Antennenanschluss, Teleskopantenne
DAB/DAB+
UKW
Internetradio
Fernbedienung
Bluetooth
CD Player
Spotify Connect
ALEXA Spracherkennung
Retro Design
weitere AusstattungsmerkmaleStereo Lautsprecher, Equalizer, OLED Display, Kopfhöreranschluss, analoger Audioeingang, analoger Audioausgang, optischer digitaler Audioausgang, optischer digitaler Audioeingang, 2 Weckzeiten, dimmbares Display, Schlummertaste (Snooze), Sleeptimer, USB-Anschluss, Funktionserhalt nach Stromausfall, LAN-Anschluss, WLAN, Kensington-Schloß
EAN5060136411786

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema!

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei


499,00 €

inkl. 19% USt.*Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:36
Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter