Skip to main content

Auna Connect 150 stationäres Digitalradio

(5 / 5 bei 255 Stimmen)

169,99 €

inkl. 19% USt.*Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2017 16:42
KategorieStationäres Digitalradio
MarkeAuna
Anzahl der Presets30
Breite x Höhe x Tiefe155 x 155 x 161
Batterie-/Akkubetrieb
Radiowecker
Bluetooth
CD Player
Fernbedienung
DAB/DAB+
Internetradio
UKW
AntennentypTeleskopantenne
Musikleistung2 x 10 Watt
weitere AusstattungsmerkmaleStereo Lautsprecher, Equalizer, TFT-Farbdisplay, LC-Display, Kopfhöreranschluss, analoger Audioeingang, analoger Audioausgang, 2 Weckzeiten, dimmbares Display, Schlummertaste (Snooze), Sleeptimer, MOT SlideShow, USB-Anschluss, Spotify-Connect, LAN-Anschluss, WLAN
EAN4260440451053

Vorteile

  • gute Verarbeitung
  • sensibler Tuner
  • unterstützt Spotify Connect

Nachteile

  • kein Bluetooth

Das Auna Connect 150 ist kompaktes Internetradio, dass in den Farben Schwarz, Walnuss und Weiß erhältlich ist. Das Bassreflex-Gehäuse mit gerundeten Kanten wirkt elegant und hochwertig und wird nur durch die seitlich verbauten 6,5 cm Breitbandlautsprecher und einem 8 cm Tieftöner auf der Oberseite unterbrochen, die sauber in das Gehäuse eingesetzt wurden.

Mit den Maßen von 155 x 155 x 161 mm eignet sich das Auna Connect 150 gut für die Platzierung auf einem Nachttisch, auf der Anrichte in der Küche oder in einem Regal am Arbeitsplatz.

Die Vorderseite beherbergt das 2,4 Zoll TFT-Farbdisplay, dessen Helligkeit Sie in drei Stufen regulieren können. Während im Betrieb eine Fülle von nützlichen Informationen angezeigt werden, beschränkt sich das Display im Standby auf die Darstellung der aktuellen Uhrzeit. Ob und zu welcher Zeit einer der zwei Dual-Wecker gestellt ist, können Sie im Display ebenfalls abgelesen.

Vom Display-Bereich heben sich die Bedienelemente durch eine Frontblende im gebürsteten Alu-Look ab. Die fünf Taster und zwei Dreh-Drück-Regler sind jeweils symmetrisch angeordnet und lassen die Vorderseite übersichtlich erscheinen.

Das Studieren der Bedienungsanleitung konnten wir für unseren Test des Auna Connect 150 getrost überspringen; die Bedienung gelingt weitestgehend intuitiv. Verzichten müssen Sie auf Festspeichertasten am Gerät. Das ist aber leicht verschmerzbar, denn zum einen ist über die mittig platzierte Favoriten-Taste ein beliebtes Programm schnell ausgewählt und zum anderen stehen auf der mitgelieferten Fernbedienung zehn Speichertasten zur Verfügung.

Das Auna Connect 150 lässt sich auch per Smartphone-App oder Fernbedienung steuern.

Das Auna Connect 150 lässt sich auch per Smartphone-App oder Fernbedienung steuern.

Auf der Rückseite des Auna Connect 150 befinden sich neben sämtlichen Anschlüssen auch eine Bassreflexöffnung und ein praktischer Ein- und Ausschalter. Im Lieferumfang befindet sich ein Audiokabel mit 3,5 mm Klinkenstecker, das entweder für den Audioeingang (AUX-IN) oder den Audioausgang (AUX-Out) benutzt werden kann. So können Sie externe Wiedergabegeräte, wie ein Smartphone, MP3- oder CD-Player am Auna Connect anschließen. Andererseits ist es auch möglich, das Radio an einen Hifi-Verstärker anzuschließen, um größere Räume zu beschallen.

In unserem Test haben wir beim Auna Connect 150 positiv empfunden, dass die Netzwerkeinbindung sowohl über das integrierte WLAN-Modul, als auch über den LAN-Anschluss möglich ist. Bei weniger stabilen Funknetzwerken kann man auf den LAN-Anschluss ausweichen und so ein stabiles Streaming von Internetradio oder Musik erreichen. Der ebenfalls auf der Rückseite verbaute USB-Anschluss erlaubt nicht nur das Laden von Smartphones, sondern auch die Musikwiedergabe von einem USB-Stick.

Nach dem ersten Einschalten führt Sie ein Assistent durch die Einrichtungen der Netzwerk-, Sprache- und Uhrzeiteinstellungen. Unser verschlüsseltes WLAN-Netzwerk war nach Eingabe des entsprechenden Passworts binnen Sekunden eingerichtet.

Über das Menü können die verschiedenen Modi ausgewählt werden. Neben UKW- und DAB+ Radioempfang steht ein Medienplayer, Spotify Connect, Internetradio und der Audioeingang zur Auswahl.

Radioempfang des Auna Connect 150

Eine Teleskopantenne ist bei diesem Radio fest verbaut, für den Empfang ist das FS2026-Modul von Frontier Silicon zuständig. Um einen optimalen Empfang zu erreichen, müssen Sie die Antenne für Digitalradio etwa zur Hälfe und bei FM-Radio vollständig ausziehen.

In unserem Test des Auna Connect 150 wollten wir zuerst die Empfangsleistung des Digitalradio-Tuners testen und wählten den Betriebsmodus „DAB“. Das Radio startete sogleich in einen Sendersuchlauf mit anschließender Speicherung der Programme in einer alphabetisch sortierten Senderliste. 71 Programme konnten an unserem Standort in Frankfurt am Main gefunden werden. Nach Platzierung des Radios in der Nähe der Dachfenster wurden sämtliche Programme ohne Aussetzer wiedergegeben. Für die Ausrichtung der Antenne können Sie in den manuellen Sendersuchlauf wechseln, der nach Einstellen des Frequenzblockes auch die Stärke des empfangenen Ensembles anzeigt.

Im DAB+ Betrieb stehen Ihnen neben bundesweiten Programmen wie z.B. Radio Schlagerpardies, Deutschlandfunk, Radio Energy und Klassik Radio auch die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme aus Ihrem Bundesland zur Verfügung. Neben den Programmen des Hessischen Rundfunk konnten wir auch die Programme des Südwestdeutschen Rundfunks und Bayerischen Rundfunks empfangen. Zu den bekannten privaten Programmen wie FFH, Antenne Frankfurt und Antenne Bayern gesellten sich auch neue Spartenprogramme wie das schwul-lesbische Metropolenradio lulu.fm und das Kinderradio Radio Teddy. Ausschließlich über DAB+ kann im Rhein-Main-Gebiet der Sender „interviewRadio“ empfangen werden. Schwerpunkt im Programm sind Interviews mit lokalen Organisationen, Persönlichkeiten und interessanten Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Im DAB+ Betrieb stellt das Auna Connect auch die DAB+ SlideShow der Radiosender dar, wenn diese vom Programmanbieter ausgestrahlt werden.

UKW-Radioprogramme wurden rauschfrei empfangen, wenn sich der Sender in ortsnähe befindet.

Internetradio des Auna Connect 150

Um auch Programme aus anderen Ländern zu empfangen, wechselten wir bei unserem Test des Auna Connect 150 in den Internetradio-Betrieb. Ins Auge fällt uns aber zunächst ein Menüpunkt, der die deutschsprachigen Internetprogramme beinhaltet. Die Liste scheint schier unendlich, so dass wir uns entscheiden, diese Programme noch einmal nach dem gewünschten Genre zu filtern. Das Auna Connect 150 greift dabei auf die Datenbank des Anbieters vTuner zurück. Über die Website wifiradio-frontier.com können Sie den Empfänger zudem registrieren und Ihre Favoriten in beliebige Listen sortieren.

Positiv beim Auna Connect 150 ist hervorzuheben, dass die Bedienung ohne Verzögerung möglich ist. So werden auch große Datenmengen, wie die Senderlisten im Internetradio-Betrieb ohne Ruckeln geladen. Sämtliche in der Datenbank gelistete Programme werden nach Land, Sprache und Genre sortiert und sind über strukturierte Untermenüs abrufbar.

Spotify Connect

Bei Spotify handelt es sich um einen Musikstreaming-Dienst. Mit einem Premium-Account, der für etwa 10 Euro / Monat erhältlich ist, haben Sie Zugriff auf Millionen von Titeln, Alben, Podcasts und Playlisten. Die Steuerung ist entweder über das Smartphone, dem PC oder über die Fernbedienung des Auna Connect 150 möglich.

Das Auna Connect 150 verfügt über DAB+-/UKW-Empfang, Internetradio, Netzwerk-Mediaplayer, USB-Musikwiedergabe, AUX-IN und Spotify Connect

Das Auna Connect 150 verfügt über DAB+-/UKW-Empfang, Internetradio, Netzwerk-Mediaplayer, USB-Musikwiedergabe, AUX-IN und Spotify Connect

Neben dem aktuell wiedergegebenen Titel wird auch das Album-Cover dargestellt. Über die Smartphone-App konnten wir in unserem Test auch auf die Playlisten von Freunden und Bekannten zugreifen und haben so auch bislang unbekannte Musik entdeckt.

Musikplayer

Die Wiedergabe von Titeln aus dem Heimnetzwerk, etwa von einem NAS ist problemlos möglich. Auch Musiktitel aus einem angesteckten USB-Stick gibt das Auna Connect 150 wieder.

Wenn Sie jedoch Musik von seinem Smartphone an das Auna Connect 150 streamen wollen, werden Sie die Bluetooth-Funktionalität vermissen. Als Alternative kann entweder das mitgelieferte Audiokabel verwendet werden oder man setzt die UNDOK-App ein, von der unter dem Menüpunkt „Lokale Musik“ Titel vom Smarthone über das Netzwerk gestreamt werden können.

Klang des Auna Connect 150

Auch der Klang des Radios konnte uns überzeugen. Das Auna Connect 150 klingt kräftig und harmonisch und kann ein Schlafzimmer, Bad oder eine Küche erfüllen. Den persönlichen Klangvorstellungen kann mit verschiedenen Equalizer-Einstellungen
entsprochen werden.

Bedienung des Auna Connect 150

Hier haben Sie die Wahl: Die Steuerung ist am Gerät selbst, über die mitgelieferte Fernbedienung oder auch vollständig über die Undok-App möglich. Sie kann kostenfrei aus den App-Stores geladen werden. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, könnte allenfalls etwas größer sein.

Eine vollständige Bedienung des Radios ist auch über die UNDOK-App möglich.

Eine vollständige Bedienung des Radios ist auch über die UNDOK-App möglich.

Aufgrund langer Senderlisten: Besonders bequem ist die Auswahl der abzuspielenden Internetstation über die App.

Aufgrund langer Senderlisten: Besonders bequem ist die Auswahl der abzuspielenden Internetstation über die App.

Aber auch DAB+ Programme können vom Auna Connect 150 über die UNDOK-App ausgewählt werden.

Aber auch DAB+ Programme können vom Auna Connect 150 über die UNDOK-App ausgewählt werden.

Radioempfang Digital Fazit: Das Auna Connect 150 konnte uns in allen Punkten überzeugen. Wer auf Bluetooth-Streaming verzichten kann, wird sich an den vielfältigen Wiedergabemöglichkeiten erfreuen. Das Radio wirkt nicht nur elegant, es ist auch hochwertig verarbeitet und hat einen sensiblen Tuner. Auch klanglich muss sich das Radio nicht verstecken – das ist angesichts der Größe jedoch nicht selbstverständlich.

Leider nicht vorhanden.


169,99 €

inkl. 19% USt.*Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2017 16:42