Skip to main content

Besserer Empfang der WDR-Radioprogramme über DAB+ im Siegerland und im Bergischen Land

Zuletzt aktualisiert am 25. September 2019 um 20:07

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat die Sendeleistung am Sender Hohe Warte in Engelskirchen wurde von 0,5 kW auf 1 kW erhöht. Das verbessert den Empfang des digital-terrestrischen Radios DAB+ in den Regionen um Wiehl und Engelskirche. Ab sofort können die digitalen Radioprogramme störungsfreier empfangen werden.

Bereits seit dem 9. Juli können Hörerinnen und Hörer im Siegerland die WDR-Radioprogramme über DAB+ besser empfangen. Dafür wurde die Sendeleistung am Sender Siegen von 0,36 kW auf ebenfalls 1 kW erhöht. Der Empfang verbessert sich vor allem in Gebäuden in Siegen.

Im Laufe des Jahres und im nächsten Jahr will der WDR die DAB+-Versorgung in Nordrhein-Westfalen sukzessive weiter ausbauen. Über DAB+ verbreitet der WDR die Programme 1LIVE, 1LIVE diggi, WDR 2 Dortmund, WDR 2 Köln, WDR 2 Rhein-Rhur, WDR 3, WDR 4, WDR 5, WDRCosmo, WDR Event, den Verkehrskanal VERA. Derzeit sendet auch das Domradio im Ensemble des WDR.

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter