Skip to main content

TechniSat führt DVB-T2 HD und DAB+ in einem Gerät zusammen

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2017 um 7:51

Die Abschaltung des digital terrestrischen Antennenfernsehens DVB-T stellt viele Verbraucher vor die Entscheidung, wie ab dem 29.03.2017 weiter Fernsehen geschaut werden soll. Vieles spricht dafür, auch weiter bei der Terrestrik zu bleiben: Genannt sei die die infrastrukturunabhängige Nutzung – unabhängig von der Verkabelung in der Wohnung. Als Vorteil gegenüber Streaminganbietern ist die ständige Verfügbarkeit, unabhängig von Telekommunikationsprovidern, in einer sehr hohen Qualität (Full HD 1080p) zu nennen.

Viele Verbraucher scheinen von Ihrem Empfangsweg über Antenne überzeugt zu sein, denn den jüngsten Zahlen der GfK Retail & Technology zufolge, wurden von Anfang 2016 bis Ende Januar 2017 bereits 503.000 DVB-T2 Receiver verkauft. So überrascht es nicht, dass immer mehr Receiver auf den Markt kommen, die das digitale Antennenfernsehen DVB-T2 HD empfangen können.

Für eine Überraschung hingegen hat die Ankündigung des deutschen Unternehmens TechniSat gesorgt: Das Unternehmen aus der Eifel will einen Receiver auf den Markt bringen, welcher neben DVB-T2 Full HD auch Radioprogramme im Format Digitalradio DAB+ empfängt.

So wurden die Funktionen des bereits erhältlichen DIGIPAL ISIO HD um den Radioempfang ergänzt:

Über die TV/Radio-Taste der Fernbedienung schaltet der Zuschauer bequem zwischen TV-Programmen in brillanter HD-Qualität und Radioprogrammen in fantastischer DAB+ Digitalqualität um.”, heißt es in einer Produktinformation zu dem Gerät.

Eine weitere Antenne wird für den digitalen Radioempfang nicht benötigt. Der Ton kann über den S/PDIF-Anschluss ausgegeben werden, so dass der Fernseher zum Radio hören auch ausgeschaltet bleiben kann.

technisat digipal dab plus

Mit dem DIGIPAL DAB+ kann Fernsehen in Full HD und Digitalradio DAB+ empfangen werden – über den S/PDIF kann eine Soundbar angeschlossen werden.

Außerdem kann der in den Farben anthrazit und silber erhältliche Receiver auf Mediatheken, Online-Videotheken, Apps und HbbTV zugreifen. Interessante Fernseh- und Radiosendungen können auf einem USB-Datenträger aufgezeichnet werden. Der DIGIPAL DAB+ verfügt über ein Irdeto-Zugangssystem für Freenet-TV, das den Empfang von privaten Sendern in Full HD-Qualität ermöglicht.

Je nach Region kann der Zuschauer ca. 20 private TV-Sender und 20 öffentlich-rechtliche Programme in Full HD 1080p empfangen. Im Digitalradio DAB+ sind derzeit zwischen 21 und über 70 Programme zu empfangen. Ende März 2017 soll der DIGIPAL DAB+ für rund 200,00 Euro erhältlich sein.

 

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter