Skip to main content

Radio Galaxy bald wieder über DAB+ in München und Augsburg zu empfangen

Anstelle der bisherigen Verbreitung im landesweiten DAB-Netz Bayern (Kanal 10D) weist die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) dem landesweiten Jugendradioprogramm Radio Galaxy jeweils eine DAB+-Kapazität in den lokalen Versorgungsgebieten München und Augsburg zu.

Dies ist das Ergebnis der heutigen 4. Sitzung des Medienrates der BLM. Die Zuweisung an den Anbieter “Digitaler Rundfunk Bayern GmbH” ist bis zum 31. Oktober 2018 befristet.

Hintergrund ist die Neugestaltung der DAB-Netze in Bayern auf Basis der Infrastrukturvereinbarung zwischen dem Bayerischen Rundfunk und der BLM. Da das bisher von Radio Galaxy genutzte DAB-Netz Bayern 10D außer Betrieb gegangen ist, beantragte die Digitaler Rundfunk Bayern für die landesweite Programmversion des Jugendradios die Ausstrahlung über die lokalen Multiplexe in München (11C) und Augsburg (9C).

Damit soll die Exklusivität der 13 lokalen Galaxy-Betreiber in ihren jeweiligen Verbreitungsgebieten (UKW und DAB) gewahrt werden, um Irritationen im lokalen Werbe- und Hörermarkt zu vermeiden. München und Augsburg sind bisher keine Versorgungsgebiete der lokalen Galaxy-Stationen, so dass es zu keiner Überlagerung mit der landesweiten Version des Programms kommen kann.

Die landesweite Programmversion wird seit der Abschaltung des DAB-Netzes Bayern 10D zum 31. August 2017 nur noch im Livestream und über drei Online-Portale verbreitet. Mit der DAB-Aufschaltung in München und Augsburg wird das Musikradioprogramm für 14-29-Jährige (Young-CHR-Format) auch in diesen lokalen Verbreitungsgebieten wieder terrestrisch empfangbar sein.

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter