Skip to main content

Radio Bremen baut DAB+ aus: neue Sendeanlage und weiteres Programm

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2017 um 7:59

Radio Bremen verbessert ab dem morgigen Freitag die Abdeckung seines DAB+ Sendernetzes. Seit dem Jahr 2013 werden die Programme im Ensemble 7B vom Standort Bremen-Walle mit einer Leistung von 1 kW ausgestrahlt.

Ab dem 03.02.2017 wird nun auch das Stadtgebiet Bremerhaven versorgt. Das Signal wird mit einer Sendeleistung von 800 Watt vom Fernmeldeturm Schiffdorf aus verbreitet.

Bereits gestern wurde das Ensemble mit einem weiteren Programm bestückt: Ab sofort können die Bremer zusätzlich das Programm „NDR Info“ empfangen, dass mit einer Bitrate von 96 kbit/s und einem Fehlerschutz von EEP 3-A verbreitet wird.

Außerdem werden die Programme Bremen Eins, Bremen Vier, Nordwestradio und COSMO verbreitet. Auch der Kindersender des WDR, KiRaKa, und die Jugendwelle „Bremen Next“ können rauschfrei in digitaler Qualität über Digitalradio DAB+ empfangen werden.

Die morgige Neuaufschaltung der Sendeanlage hat Radio Bremen zum Anlass genommen, einen „Digitalradio-Tag“ zu veranstalten. Auf den Wellen Bremen Eins, Bremen Vier, Nordwestradio und Bremen NEXT soll am 03.02.2017 umfangreich über die Vorzüge der neuen Technik Digitalradio DAB+ informiert werden. Außerdem wird es Digitalradios zu gewinnen geben.

Erweiterung der Zusatzdienste

Weiterhin teilte Radio Bremen mit, dass ein  elektronischer Programmführer (EPG) in Planung sei. Bislang werden als Zusatzdienste im Dynamic Label Segment (DLS) Titel und Interpret angezeigt sowie als MOT SlideShow ergänzende Bilder und die aktuelle Nachrichtenschlagzeile dargestellt.

 

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter