Skip to main content

NME1 über DAB+ in London gestartet

Zuletzt aktualisiert am 28. September 2018 um 17:00

Über ein neues Programm im Digitalradio können sich die Hörerinnen und Hörer im Großraum London freuen. Über den Minimux „Trial London“ vom Betreiber U.DAB kann seit Montag das Programm NME 1 empfangen werden.  

NME 1 ist einer der beiden Audiostreams des britischen Musikmagazins „New Musical Express“. Das Musikprogramm ist auf Klassiker von 60’s Garage bis 90’s Grunge ausgerichtet, spielt aber auch Alternative-Hymnen und neue Musiktitel.


Imperial DABMAN 100 tragbares Digitalradio

75,84 € 109,99 €

inkl. 19% USt.*
Sangean U4 DBT Baustellenradio DAB+

258,39 € 269,00 €

inkl. 19% USt.*
Sangean DPR-34+ Taschenradio

169,18 €

inkl. 19% USt.*

Mehr als die Hälfte der Briten hören mittlerweile Radio über Digital Audio Broadcasting; vor fünf Jahren war es erst jeder Dritte. So wundert es nicht, dass NME Programmchef Sammy Jacob DAB+ als populäre Plattform beschreibt und die Möglichkeit, darüber zu senden, als einen  weiteren Schritt in Richtung Zukunft sieht.

Das Programm wird mit einer Bitrate von 48 kbit/s im Audioverfahren HE-AAC V2 verbreitet. Der Multiplex auf Kanal 9A ist mit mittlerweile 15 Radioprogrammen seit September 2015 on air und sendet im Gleichwellennetz von den Standorten London – Southwood Park (Highgate) London – Honor Oak Park mit einer Leistung von jeweils 0,2 kW ERP.

Der Multiplex ist Teil der britischen DAB-Small-Scale-Versuchsausstrahlung und verfügt über eine der zehn von Ofcom ausgestellten Test-Lizenzen. Ab dem kommenden Jahr sollen diese durch reguläre Lizenzen für Small-Scale-Muliplexe ersetzt werden, sofern sich die Betreiber dafür bewerben und die gesetzlichen Kriterien dafür erfüllen.