Skip to main content

Neuer Senderstandort in Coburg für DAB+ Kanal 10B in Oberfranken

Bevor ab 01. Juni 2017 die privaten Lokalprogramme aus Oberfranken ihre DAB+ Verbreitung im gemischten Multiplex des Bayerische Rundfunks (BR) aufnehmen, wird die Empfangssituation in der Region noch einmal deutlich verbessert.

Dazu hat der BR heute mitgeteilt, sein Regionalnetz in Franken auf insgesamt zwölf Standorte auszubauen. In Coburg soll zum 16. Juni ein weiterer DAB+ Sender seinen Betrieb aufnehmen.

Ab dann wird der Kanal 10B für Oberfranken von insgesamt vier Senderstandorten verbreitet: Die Sender in Hof, Coburg und Ochsenkopf senden mit einer Sendeleistung von jeweils 10 Kilowatt. Mit einer Leistung von 25 Kilowatt wird vom Standort Bamberg-Geisberg ausgestrahlt.

Hörerinnen und Hörer, die das Ensemble bereits empfangen, müssen keinen neuen Sendersuchlauf durchführen. Der Empfang wird sich ab dem 16. Juni von alleine verbessern, da das Ensemble im Gleichwellennetz ausgestrahlt wird.

Ab dem 1. Juni werden außerdem die privaten Lokalprogramme Radio Euroherz, extra Radio, Radio Mainwelle, Radio Eins, Radio Plassenburg, Radio Bamberg, Radio Galaxy Oberfranken, Rock Antenne, KULTRADIO und Absolut Hot aufgeschaltet.

Während sich über UKW die Programme Radio Euroherz und extra Radio bislang eine Frequenz teilen mussten, können die Programme über DAB+ erstmals rund um die Uhr empfangen werden.

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter