Skip to main content

Neue DAB+-Sendeanlagen am Standort Pfaffenhofen-Wolfsberg

Der Bayerische Rundfunk nimmt am 4. Oktober im Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm am Senderstandort Wolfsberg neue Sendeanlagen für DAB+ in Betrieb. Durch den erhöhten Senderstandort verbessert sich der Empfang bestehender und neuer Radioprogramme vor allem im nahe gelegenen Donautal.

Vom Senderstandort Pfaffenhofen-Wolfsberg werden vor allem die Landkreise Pfaffenhofen a.d. Ilm, Neuburg-Schrobenhausen sowie die Städte Ingolstadt, Neuburg a.d. Donau und Neustadt a.d. Donau mit DAB+ versorgt. In Neuburg a.d. Donau ermöglicht der neue Standort nun auch den stabilen Indoor-Empfang. Der neue Standort ersetzt den bisherigen DAB+ Standort auf dem Audi-Werksgelände in Ingolstadt, der dem BR nicht mehr zur Verfügung steht.

Wer Radio über DAB+ hört, sollte in diesem Sendebereich ab 4. Oktober an seinem DAB+ Gerät einen Sendersuchlauf durchführen. Auf diese Art und Weise werden die beiden Bouquets mit insgesamt 19 Programmen des BR und von privaten Anbietern über die Kanäle 11D (bayernweites Sendernetz) und 10A (Regionalnetz Oberbayern – Schwaben) sehr einfach vom Gerät übernommen.

Im Angebot ist dabei auch die neue Volks- und Blasmusikwelle BR-Heimat, die sich innerhalb kürzester Zeit zum erfolgreichsten Digitalprogramm des BR entwickelt hat. Aktuell verzeichnet BR Heimat rund 270.000 Hörerinnen und Hörer (Tagesreichweite; Quelle: BR-Hörfunktrend 1. Halbjahr 2017).

In Bayern sind bis Jahresende weitere Empfangsverbesserungen mit neuen DAB+ Senderstandorten in Welden (bei Augsburg), am Wallberg (bei Tegernsee), Dingolfing sowie am Hesselberg in Planung. Bis 2020 ist zusätzlich eine Reihe weiterer neuer Sendeanlagen vorgesehen.

Quelle: Bayerndigitalradio

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter