Skip to main content

lulu.fm im Digitalradio DAB+ in Rhein-Main gestartet

Zuletzt aktualisiert am 5. Juli 2019 um 15:51

Eine Woche vor dem offiziellen Sendestart wurde heute, 10:00 Uhr, das Radioprogramm „lulu.fm“ im Rhein-Main-Gebiet aufgeschaltet. Die Hessische Anstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hatte dem Sender am 12. Dezember 2016 die Lizenz dafür erteilt.

Ausgestrahlt wird lulu.fm im Ensemble „DR Hessen“ von den Standorten Mainz-Kastell mit einer Sendeleistung von 5 kW, Großer Feldberg im Taunus mit 4,5 kW und dem Frankfurter Fernmeldeturm mit 5 KW Leistung. Dadurch kann das Programm von 4,6 Millionen Hörern im kompletten Rhein-Main-Gebiet empfangen werden, von Gießen im Norden, über Frankfurt, den Landeshauptstädten Wiesbaden und Mainz, Darmstadt, Rüsselsheim, Worms bis nach Mannheim im Süden und Aschaffenburg im Osten. Außerdem ist „lulu.fm“ in den Digitalradio-Multiplexen Berlin und Hamburg zu empfangen. Mit der Aufschaltung im Rhein-Main-Gebiet steigt die technische Reichweite auf über 12 Millionen potentielle Hörer. Daher ist es nur konsequent, dass der Claim ab Februar in „Das schwul-lesbische Metropolenradio“ umbenannt wird.

Das Spartenprogramm „lulu.fm“ richtet sich insbesondere an die deutschsprachige LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender). Berichtet wird über queere Themen und Menschen, die bei anderen Sendern kaum oder gar nicht vorkommen. Aus dem Anfang Januar neu bezogenen Loft in Köln-Nippes wird ab dem 1. Februar im Wechsel live die neue Nachmittags-Show präsentiert. Künftig werden auch neue Musik-, Talk und Themensendungen am Abend und an den Wochenenden übertragen.

„lulu.fm“ sendet mit einer Bitrate von 56 kbit/s im Format HE-AAC V1 mit Fehlerschutz EEP 2-A, Coderate 3/8. Nach der Aufschaltung von Antenne Frankfurt im Dezember 2016 sind damit sind die letzten freien Kapazitäten im Kanal 11C belegt. Link zu dem Radiosender lulu.fm.

In der nachfolgenden Karte sehen Sie, wo Sie lulu.fm und weitere hessische Programme empfangen können. Die Prognose ist wie folgt zu lesen: orange = Empfang mit Wurfantenne wahrscheinlich; grün = Empfang mit Teleskopantenne wahrscheinlich; blau = Empfang mit Außenantenne wahrscheinlich. Alle Angaben ohne Gewähr. Empfangsbedingungen vor Ort können z.B. auf Grund unberücksichtigter Reflexionen abweichen.

Empfangsbedingungen vor Ort können z.B. auf Grund unberücksichtigter Reflexionen abweichen.

 

Empfangsprognose für DAB+ in Rhein-Main

Empfangsprognose für DAB+ Kanal 11C im Rhein-Main-Gebiet (C) Radioempfang Digital, OpenStreetMap Mitwirkende, CC-BY-SA (volle Auflösung)

Aktuelle Belegung im Digitalradio Kanal 11C in der Region Rhein-Main

Ensemble NameService NamePTYShort LabelCodecBitrateChannelsSamplerate [kHz]
DR HESSENERF PopPop MusicERF PopAAC+72STEREO48
DR HESSENANTENNE FRANKFRTPop MusicFRANKFRTAAC+56STEREO48
DR HESSENMEGA Radio SNANewsMEGA SNAAAC+48STEREO32
DR HESSENRadio XOther MusicRadio XAAC+72STEREO48
DR HESSENharmony.fmEasy Listening MusicharmonyAAC+80STEREO48
DR HESSENANTENNE MAINZPop MusicANTENNEAAC+56STEREO48
DR HESSENinterviewRadioInformationiRadioAAC+48STEREO48
DR HESSENlulu.fmPop Musiclulu.fmAAC+56STEREO48
DR HESSENRheinWelle 92,5LeisureRheinWAAC+72STEREO48
DR HESSENRadio TEDDYChildren's programmesTEDDYAAC+72STEREO48
DR HESSENFFHPop MusicFFHAAC+80STEREO48
DR HESSENplanet radioPop MusicplanetAAC+80STEREO48
DR HESSENAbsolut-HOTPop MusicA-HOTAAC+72STEREO48
Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter