Landesanstalt für Medien NRW verkündet Bewerber für regionales DAB+

Am Dienstag endete die Ausschreibung der landesweiten Übertragungskapazitäten für den digitalen Standard DAB+. Der Landesanstalt für Medien NRW liegen nun Zuweisungsanträge von insgesamt 15 Antragstellerinnen und -stellern vor. 12 Hörfunkanbieter haben sich für insgesamt 13 Programme beworben, drei Plattformanbieter beantragen jeweils die gesamte Kapazität.

Da somit insgesamt mehr Kapazitäten beantragt wurden als zur Verfügung stehen, wird im nächsten Schritt ein Verständigungsverfahren unter denjenigen Antragstellerinnen und -stellern eingeleitet, die die Zuweisungsvoraussetzungen erfüllen.

Diese Hörfunkanbieter haben sich beworben:

  • Radio B2 GmbH
  • Radio Energy NRW GmbH i. G.
  • radio NRW GmbH
  • Radio Paradiso NRW GmbH i. G.
  • Sportradio NRW GmbH
  • TOP Media NRW GmbH
  • The Radio Group GmbH
  • Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
  • NiedersachsenRock21 GmbH & Co. KG
  • Radio Teddy GmbH & Co. KG
  • Studio Gong GmbH & Co. Studiobetriebs KG (mit zwei Programmen)
  • Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.


Diese Plattformanbieter haben sich beworben:

  • audio.digital NRW GmbH
  • DIVICON MEDIA HOLDING GmbH
  • UPLINK Network GmbH

Schreibe einen Kommentar