Skip to main content

Hessischer Rundfunk verbessert DAB+ Empfang

Hörerinnen und Hörer in Mittelhessen, insbesondere in der Region Marburg/Biedenkopf, können sich auf einen besseren Empfang der Programme des Hessischen Rundfunks (HR) freuen.

Wie die öffentlich-rechtliche Anstalt heute mitteilte, wird das DAB+ Sendernetz ab Dienstag, den 27. Juni 2017, um den Senderstandort Sackpfeife (Biedenkopf) erweitert. Die Sendeleistung soll 10 kW betragen.

Über das DAB+ Ensemble werden die Programme hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM digital-terrestrisch verbreitet.


Auna Snoozer Radiowecker DAB+

35,29 €

inkl. 19% USt.*
Testsieger Stiftung Warentest
Sony XDR-S60DBP tragbares Digitalradio

80,47 € 119,99 €

incl. 19% USt.* Farbe: schwarz
Dual DAB 2A DAB+ Adapter

58,95 €

inkl. 19% USt.*

Außerdem wurde bereits am 5. Juni die Sendeleistung am Standort Rimberg auf 10 kW verdoppelt. Diese Maßnahme führt zusätzlich zu einer spürbar besseren Versorgung im Empfangsbereich des Senders Rimberg.

Der Hessische Rundfunk strahlt seine Programme bislang von den Standorten Habichtswald, Rimberg, Großer Feldberg (Taunus), Frankfurt-Europaturm, Mainz-Kastel und Hardberg aus. Für den weiteren Ausbau sind die Standorte Darmstadt-Weiterstadt , Hoher Meißner und Kreuzberg vorgesehen.

Ausbau des privaten Ensembles auf Kanal 11C verzögert sich

Verzögerungen scheint es hingegen beim Ausbau des Ensembles „DR Hessen“ zu geben.

Entgegen der ursprünglichen Planung habe man die Realisierung des Senders Hardberg vorerst zurückgestellt. Grund dafür seien „unglückliche Umstände“, teilte ein Sprecher der Hessen Digital Radio gegenüber Radioempfang Digital mit.

Einen Termin zur Inbetriebnahme ist daher derzeit nicht absehbar.