Skip to main content

Hessischer Rundfunk nimmt DAB+ Senderstandort Kreuzberg in Betrieb

Zuletzt aktualisiert am 6. August 2017 um 8:47

Die vom Hessischen Rundfunk (HR) für Anfang August angekündigte Inbetriebnahme des Senderstandortes Kreuzberg/Rhön ist vollzogen. Ab sofort können auch in der Rhön und in Teilen Unterfrankens alle sechs Radiowellen des HR, hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, YOU FM und hr-iNFO digital terrestrisch über DAB+ empfangen werden.

Bereits im Juni wurde der leistungsstarke DAB+ Sender Biedenkopf in Betrieb genommen. Außerdem wurde die Empfangsleistung des Senders Rimberg verdoppelt. Der Hessische Rundfunk plant, im Verlauf des Jahres weitere Sender in Betrieb zu nehmen.

Das Rhein-Main-Gebiet und das südliche Hessen sind bereits über die Senderstandorte Großer Feldberg/Taunus, Frankfurt Fernmeldeturm, Mainz-Kastel und Hardberg versorgt. Darüber hinaus war in Teilen von Nord- und Mittelhessen, vor allem entlang der Autobahnen A5 und A7, über die Sender Habichtswald und Rimberg eine Versorgung mit DAB+ gegeben.

Auf der nachfolgenden Karte sehen Sie, wo Sie das Ensemble des Hessischen Rundfunk auf Kanal 7B empfangen können. Die Prognose ist wie folgt zu lesen: orange = Empfang mit Wurfantenne wahrscheinlich; grün = Empfang mit Teleskopantenne wahrscheinlich; blau = Empfang mit Außenantenne wahrscheinlich. Alle Angaben ohne Gewähr. Empfangsbedingungen vor Ort können, z.B. auf Grund unberücksichtigter Reflexionen, abweichen.

Empfangsprognose für Ensemble “hr Radio”, (C) Radioempfang DigitalOpenStreetMap Mitwirkende, CC-BY-SA (vollständige Größe)

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter