Fehlerschutz im DAB-Netz Ingolstadt erhöht

DAB+

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 13. Februar 2020 die Erhöhung des Fehlerschutzes im DAB-Netz Ingolstadt zur Kenntnis genommen.

Dadurch wird vor allem die Indoor-Versorgung für die Stadt Ingolstadt und für die Kreisstadt Neuburg a. d. Donau maßgeblich verbessert. Möglich wurde die Erhöhung, da – aufgrund des Insolvenzverfahrens der Funkhaus Pfaffenhofen GmbH – im DAB-Netz Ingolstadt vergangenes Jahr sechs Hörfunkprogramme eingestellt und damit Kapazitäten zur Erhöhung des Fehlerschutzes bei den verbliebenen Sendern frei geworden waren.

Weil aus wirtschaftlichen und technischen Gründen eine Umsetzung bis zum 1. Januar 2020 notwendig war, erfolgte die mit der Erhöhung des Fehlerschutzes einhergehende Änderung der jeweiligen Zuweisungen auf Grundlage einer Präsidialverfügung.

Newsletter abonnieren
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter