DAB+ Kanal des Deutschlandradio überträgt Sondersendungen zur Corona-Krise

Der Digitalkanal „Deutschlandfunk Dokumente und Debatten“ (Dlf DokDeb) überträgt ab sofort regelmäßig die wichtigsten Pressetermine zur aktuellen Krisensituation. Dazu gehören die Presse-Briefings des Robert-Koch-Instituts, die zur Zeit jeweils dienstags und freitags um 10.00 Uhr stattfinden.

Hama DAB+-/Internetradio DIR3605MSBT*
Hama DAB+-/Internetradio DIR3605MSBT
 Preis: € 277,12 Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. März 2021 um 02:10 . Die Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auch die regelmäßigen Regierungspressekonferenzen in der Bundespressekonferenz am Montag, Mittwoch und Freitag werden in das Programm aufgenommen. Hinzu kommen je nach aktueller Situation Übertragungen der Debatten im Deutschen Bundestag, von Pressekonferenzen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten oder Vertretern der Bundesregierung.

Das Live-Sonderprogramm ist im Digitalradio und im Livestream zu hören. Die Programmvorschau wird tagesaktuell online veröffentlicht: www.deutschlandradio.de/dokumente-und-debatten

Hier das Programm der nächsten Tage:

  • Montag, 06.04.2020 – 11:30 Uhr: Pressekonferenz der Bundesregierung, Live aus der Bundespressekonferenz
  • Dienstag, 07.04.2020 – 10:00 Uhr: Pressebriefing des Robert-Koch-Instituts zum aktuellen Stand der Corona-Pandemie
  • Dienstag, 07.04.2020 – 11:00 Uhr: Pressekonferenz des Deutschen Ethikrats zur Corona-Krise, Live aus der Bundespressekonferenz

Die Übertragungen ergänzen die linearen Programme von Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova, sowie die Onlineangebote, wo die Ergebnisse der Pressetermine aufgegriffen und kritisch eingeordnet werden. Bereits seit dem 23. März senden Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur mit einem veränderten Programmschema und vergrößerten Sendeflächen für tagesaktuelle Informationen.

Unabhängig vom Sonderprogramm bleiben die Themen der Magazinsendungen zu Kultur, Politik, Bildung, Musik, Literatur, Wissenschaft, Wirtschaft, Religion, Umwelt- und Verbraucherthemen fest in den Programmen verankert, meist auch zu den gewohnten Zeiten. Der Deutschlandfunk informiert weiterhin verlässlich über die wichtigen Themen jenseits der Pandemie, auch Deutschlandfunk Kultur bleibt das „Feuilleton im Radio“ mit Themen aus Kultur, Politik und Gesellschaft. Das junge Digitalangebot Deutschlandfunk Nova berichtet über die aktuellen Entwicklungen im Rahmen des bekannten Sendeschemas.

Radio-Quizz

Testen Sie Ihr Radio-Wissen in fünf Fragen.

Results

DAB+ Kanal des Deutschlandradio überträgt Sondersendungen zur Corona-Krise

Deine Radiokenntnisse sind super.

dab  sender manuell einstellen

An deinen Radiokenntnissen müssen wir noch arbeiten.

#1. In welchem Jahr erfolgte die erste Rundfunkausstrahlung in Deutschland?

Mit den Worten „Achtung, Achtung, hier ist die Sendestelle Berlin“ startete am 29. Oktober 1923 der Hörfunk in Deutschland.

Weiter

#2. Wofür steht die Bezeichnung DAB?

DAB steht für Digital Audio Broadcasting, einem europaweitem digitalen Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. DAB hat viele Vorteile gegenüber UKW und Internetradio.

#3. Welche Zusatzdaten werden bei UKW übertragen?

Bei UKW beschränken sich die Zusatzdaten auf RDS, dem Radio-Data-System. Hier wird auch der Radiotext übertragen. Bei DAB hingegen werden Slideshows, Programmführer und sogar ein Notfallwarnsystem übertragen. Welche Vorteile DAB mit sich bringt, lesen Sie hier.

#4. Aus welcher Stadt sendet das Programm “Radio Bob!”?

Radio Bob! ist über DAB bundesweit zu empfangen und wird in der hessischen Stadt Kassel produziert. Welche Programme in Ihrem Bundesland senden, lesen Sie hier.

#5. Welcher Radiosender startete als Piratensender? ? Als Piratensender werden Programme ohne Sendelizenz bezeichnet.

Der berühmteste Piratensender war Radio Veronica. Am 17. Mai 1960 begann er zu senden, von einem Schiff aus, auf internationalen Gewässern, mitten auf der Nordsee. Es folgten Radio Caroline, Radio Atlantis und Radio Noordzee Internationaal.

Abschließen

Schreibe einen Kommentar