SLM schreibt DAB+ Kapazitäten für Leipzig, Freiberg und Chemnitz aus

Sachsen

Die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) hat in Ihrer gestrigen Sitzung beschlossen, einen Versuchsbetrieb in Chemnitz zu starten und die vorhandenen DAB+ Multiplexe in Leipzig und Freiberg in den Regelbetrieb zu überführen.

Werbung
Hama DAB+-/Internetradio DIR3605MSBT*
Hama DAB+-/Internetradio DIR3605MSBT
 Preis: € 268,90 Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020 um 16:56 . Die Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

So wurde in der Sitzung vom 14. Oktober 2019 beschlossen, dass Übertragungskapazitäten für private Veranstalter im DAB+-Standard für das Stadtgebiet Chemnitz ausgeschrieben werden sollen. Bis zu 15 Radioprogramme sollen im Rahmen eines befristeten Versuchsbetrieb verbreitet werden. Der Versuch ist auf die Dauer von zwei Jahren begrenzt. Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Veranstalter einen “signifikanten” Anteil an redaktionellen Inhalten für das Verbreitungsgebiet liefert und das terrestrische Programmangebot im Sendegebiet ergänzt und bereichert. Der Sendebetrieb wird durch den Radio UNiCC e.V. in Chemnitz erfolgen. Der Senderstandort ist auf dem Uni-Gelände vorgesehen. Eine Frequenzzuteilung durch die Bundesnetzagentur steht allerdings noch aus.

Seit dem 30.01.2018 läuft in Leipzig und Freiberg ein DAB+ Versuchsbetrieb, der bis zum 30.01.2020 befristet ist. 15 Programme in Leipzig und 13 Programme in Freiberg werden zur Zeit über die zwei DAB+ Ensemble ausgestrahlt. Da einige Hörfunkveranstalter ihr Interesse an einer Weiterverbreitung über den Versuchsbetrieb hinaus bekundet haben, plant die Medienanstalt einen Regelbetrieb der beiden Multiplexe. Sollten mehr Bewerbungen eingehen als Kapazitäten vorhanden sein, haben Veranstalter vorrang, die bereits am Versuchsbetrieb beteiligt sind.

Die Ausschreibungen für den Versuchsbetrieb in Chemnitz und den Regelbetrieb in Leipzig und Freiberg sollen voraussichtlich noch im Oktober 2019 im Sächsischen Amtsblatt und auf der Website der SLM veröffentlicht werden.

Im Digitalisierungsbericht Audio wurde verdeutlicht, dass die Verbreitung von Digitalradios deutlich an Fahrt aufgenommen hat. In Sachsen verfügen knapp 26 % aller Haushalte über mindestens einen DAB+ Empfänger.

Radio-Quizz

Testen Sie Ihr Radio-Wissen in fünf Fragen.

Results

Deine Radiokenntnisse sind super.

dab  sender manuell einstellen

An deinen Radiokenntnissen müssen wir noch arbeiten.

#1. In welchem Jahr erfolgte die erste Rundfunkausstrahlung in Deutschland?

Mit den Worten „Achtung, Achtung, hier ist die Sendestelle Berlin“ startete am 29. Oktober 1923 der Hörfunk in Deutschland.

Weiter

#2. Wofür steht die Bezeichnung DAB?

DAB steht für Digital Audio Broadcasting, einem europaweitem digitalen Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. DAB hat viele Vorteile gegenüber UKW und Internetradio.

#3. Welche Zusatzdaten werden bei UKW übertragen?

Bei UKW beschränken sich die Zusatzdaten auf RDS, dem Radio-Data-System. Hier wird auch der Radiotext übertragen. Bei DAB hingegen werden Slideshows, Programmführer und sogar ein Notfallwarnsystem übertragen. Welche Vorteile DAB mit sich bringt, lesen Sie hier.

#4. Aus welcher Stadt sendet das Programm “Radio Bob!”?

Radio Bob! ist über DAB bundesweit zu empfangen und wird in der hessischen Stadt Kassel produziert. Welche Programme in Ihrem Bundesland senden, lesen Sie hier.

#5. Welcher Radiosender startete als Piratensender? ? Als Piratensender werden Programme ohne Sendelizenz bezeichnet.

Der berühmteste Piratensender war Radio Veronica. Am 17. Mai 1960 begann er zu senden, von einem Schiff aus, auf internationalen Gewässern, mitten auf der Nordsee. Es folgten Radio Caroline, Radio Atlantis und Radio Noordzee Internationaal.

Abschließen