Skip to main content

DAB+ im Auto: Mit digitalem Radio fit für den Frühling

Zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2019 um 15:09

Mit dem Frühling kommen Wärme, Licht und Sommerreifen. Aber ob Spritztour oder Langstrecke – zum echten Fahrvergnügen gehört ein Autoradio mit DAB+. Klarer, digitaler Klang, eine große Programmvielfalt und zahlreiche nützliche Zusatzdienste sind die Vorteile, von denen Autofahrer unterwegs profitieren. 40 Prozent aller Neuwagen haben DAB+ schon jetzt serienmäßig.

Nachrüsten leicht gemacht
Für Autos, die noch nicht mit DAB+ ausgestattet sind, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, zu DAB+ zu wechseln. Car-Hifi Spezialisten und Hersteller bieten den professionellen Austausch des bestehenden Autoradios durch ein Modell mit DAB+ in Vertragswerkstätten an. Informationen zu den verschiedenen Optionen zum Nachrüsten finden sich hier: dabplus.de/geraete/nachruesten/

Technisch Versierte verpassen dem vorhandenen Radio mit einem einfach zu installierenden Adapter eigenhändig ein Upgrade. Experten empfehlen, beim Einbau auf die korrekte Installation der Antenne zu achten und diese gegebenenfalls professionell prüfen zu lassen. Tipps zur Nachrüstung gibt es hier: dabplus.de/faq/videos/

DAB+ für Camper und Caravan
Auch für Wohnmobile oder Wohnwagen existieren zahlreiche Optionen, DAB+ nachzurüsten. Dies ist vor allem bei Reisen in jene Länder sinnvoll, in denen UKW bereits abgeschaltet wurde. Auch hier gilt: Es ist auf den korrekten Einbau der Antenne zu achten.

Sicher fahren dank DAB+
Das digitale Radio ermöglicht Zusatzdienste wie Wetter und Verkehrsservice in Text und Bild. Ein weiteres Plus: Von Flensburg bis Passau, von Köln bis Cottbus sind die 13 bundesweit ausgestrahlten Programme unterbrechungsfrei auf einer einheitlichen Frequenz zu empfangen. So hilft DAB+ dabei, den Verkehr sicherer zu machen: Wer nicht von einer Frequenzsuche abgelenkt wird, dessen Hände bleiben am Steuer.

DAB+ gleich mit bestellen
Wer auf der sicheren Seite sein will, bestellt beim Neuwagenkauf gleich ein DAB+ Autoradio mit. Nach einem Beschluss des europäischen Parlaments müssen ab 2021 alle in der EU verkauften Neuwagen mit Radio auch den Empfang von digital-terrestrischem Rundfunk, zum Beispiel über DAB+, ermöglichen. Eine Übersicht der Ausstattungsvarianten in Neuwagen findet sich hier: dabplus.de/geraete/im-auto/

Glasklares Hörerlebnis: Auf der Autobahn und im Urlaub
DAB+ spielt seine Stärken vor allem auf den Autobahnen aus, die bereits flächendeckend mit digitalem Rundfunk versorgt sind. Die Klangqualität ohne Störgeräusche überzeugt sofort. Von den deutschen Nord- und Ostseeküsten bis zum Bodensee: Der digitale Rundfunkstandard ist in vielen Urlaubsregionen empfangbar. Über das Angebot vor Ort informiert die Empfangsprognose postleitzahlengenau: dabplus.de/empfang

Europa setzt auf DAB+
DAB+ ist der europäische Radiostandard von heute und auch bei unseren Nachbarn weit verbreitet. Bis zum nördlichen Gardasee kann man sogar deutsche Hörangebote, wie zum Beispiel Programme des Bayerischen Rundfunks und den Deutschlandfunk hören. Auch in Österreich und Tschechien sind zum Sommer 2019 regional und national Programme über DAB+ verfügbar. In Norwegen und Südtirol bleiben Radios ohne DAB+ meist stumm – in diesen Ländern wurde die UKW-Verbreitung bereits eingestellt.

Über DAB+: Digitalradio DAB+ ist der überall frei empfangbare Radiostandard von heute, der die analoge Frequenzknappheit beendet. DAB+ ist der Nachfolger von UKW und verbindet den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote. Nicht nur alle öffentlich-rechtlichen Anbieter, sondern auch immer mehr private Radioveranstalter senden ihre Programme über DAB+. Dabei wächst die Zahl der individuellen Programmangebote, die nur auf DAB+ verfügbar sind, kontinuierlich. Je nach Geräteausstattung bieten DAB+ Radios für zu Hause oder das Auto wertvolle Zusatzdienste wie Farbdisplays mit Albumcover, Wetterkarten und Programmvorschauen. Alle DAB+ Radios haben UKW inklusive.

Über uns:
Das mit Sitz in Berlin ist eine Gemeinschaftsinitiative des Vereins Digitalradio Deutschland, also ARD, Deutschlandradio, privaten Radioveranstaltern, Geräteherstellern und Netzbetreibern, die sich zum Ziel gesetzt haben, Digitalradio DAB+ in Deutschland zu etablieren. Das Digitalradio Büro informiert die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten und die Einführung von DAB+ in Deutschland. Der Zugang zum Digitalradio Deutschland e.V. steht allen Marktteilnehmern offen, die sich für DAB+ engagieren. Weitere Informationen zu DAB+ unter: dabplus.de

Kontakt für Medienvertreter:

Quelle: Digitalradiobüro Deutschland

Newsletter abonnieren
Vorschau: Das erwartet Sie bei unserem Newsletter.
Alle DAB+ Themen regelmäßig per E-Mail erhalten - abonnieren Sie uns doch einfach!
Jetzt abonnieren
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.
Newsletter