Skip to main content

Radioempfang Digital - Deutschlands Portal für DAB+

DAB+ Radio mit Akku

Das Pure Elan BT3 kann auch mit gängigen AA-Batterien betrieben werden.

Das Pure Elan BT3 kann auch mit gängigen AA-Batterien betrieben werden.

Es gibt nie den falschen Ort, um Radio zu hören – man braucht nur den richtigen Empfänger! Ein Radio, dass unabhängig vom Stromnetz auch mit Batterien oder einem Akku betrieben werden kann.

Um jederzeit einen guten Empfang zu haben, ist es wichtig, dass Sie beim Kauf Ihres neuen Radios auf den Zusatz “DAB+” achten. DAB steht für “Digital Audio Broadcasting”, also der Ausstrahlung von Rundfunkprogrammen in einem digitalen Sendeverfahren über die Antenne. Dabei bietet DAB+ neben digitaler, rauschfreier Klangqualität auch eine immer größere Vielfalt an Programmen. Die Mehrheit der DAB+ Geräte unterstützt zusätzlich UKW-Radio.

DAB+ Radio mit Akku oder Batterien?

Werden Sie sich darüber im klaren, ob Sie Ihr Radio überwiegend im Netzbetrieb oder unterwegs nutzen möchten. Wenn Sie ihr Radio häufiger mobil nutzen möchten, sollten Sie sich eher für ein Radio mit optionalem Akkubetrieb entscheiden. Der Akku sollte bei Ihrem Radio während des Netzbetriebs geladen werden können. Umständlich wäre es, denn Akku in einem externen Ladegerät zu laden und dann für den mobilen Einsatz des Radios, einzusetzen. Sinnvoll ist es aber, den Akku überhaupt tauschen zu können.

Denn Lithium-Ion-Akkus (Li-Ion) und Lithium-Ion-Polymer-Akku (Li-Ion-Poly) haben einen Nachteil: Sie altern durch Oxidation. Die Kapazität dieser Akkus nimmt nach zwei bis drei Jahren drastisch ab – egal ob sie benutzt wurden, oder nicht. Dafür haben diese Akku-Typen eine niedrige Selbstentladung.

Nickel-Kadmium-Akku (NiCd) haben zwar eine längere Lebenserwartung als die zuvor beschriebenen Akku-Typen, allerdings sind sie bekannt für ihren “Memory-Effekt”. Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH) sind die Nachfolger dieses Akku-Typen. Hier ist der Memory-Effekt weniger stark ausgeprägt. Nachteil hier: Gegenüber dem NiCd-Akku verträgt der NiMH-Akku weniger Ladezyklen.

Wann ist ein Radio mit optionalen Batteriebetrieb empfehlenswert? Batterien sind für Radios gut, die Sie selten im stromlosen Betrieb benutzen. Denn Akkus verlieren bereits nach wenigen Monaten einen Großteil ihrer Energie durch Selbstentladung, während dies bei Batterien nicht der Fall ist. Auch mit Hitze und Kälte kommen Batterien besser zurecht, als Akkus.

Es wurden 58 Radios gefunden

TechniSat Techniradio RDR

27,99 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
Sangean TRAVELLER 760 (DPR-76)

56,30 € 99,00 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
Pure Move R3 Taschenradio

124,95 € 129,99 €

inkl. 19 % USt.
DetailsPreis prüfen*
Bassvoller Klang Sangean Genuine Mini DAB (DDR-7)

139,94 €

inkl. 19 % Ust.
DetailsPreis prüfen*
im Test den guten Klang gelobt JBL Tuner Bluetooth-Lautsprecher

94,99 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
Unforgettable tragbares DAB+ Radio

132,58 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
Medion LIFE E66880 tragbares Digitalradio

ab 22,22 €

inkl. 19% USt.*
DetailsKaufen
Imperial DABMAN 2 Taschenradio

99,99 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
Sky Vision DAB 100 WM Taschenradio

29,99 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
cooles Design Sahaga POPdeluxe tragbares Digitalradio

59,10 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
sehr preiswertes DAB+ Radio TechniSat VIOLA 2 tragbares Digitalradio

29,00 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*
schicker Retro-Look in kompakten Maßen UEME DB 318 tragbares Digitalradio

59,99 €

inkl. 19% USt.*
DetailsPreis prüfen*