Skip to main content

DAB+ in Sachsen

Mit einer Sendeleistung von jeweils zehn Kilowatt wird das nationale DAB+ Ensemble „DR Deutschland“ von den Standorten Leipzig/Messegrund, Oschatz/Collmberg, Löbau/Schafberg, Dresden-Wachwitz, Auerbach/Schöneck und Chemnitz/Geyer verbreitet. Die Sachsen empfangen damit die Radiosender Schwarzwaldradio, SCHLAGERPARADIES, sunshine live, RADIO BOB!, Absolut relax, Radio Energy, ERF Plus, Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandfunk Nova, DRadio DokDeb und Klassik Radio.

Mit derzeit zehn Senderstandorten verbreitet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) seine Wellen MDR JUMP, MDR KULTUR, MDR SPUTNIK, MDR AKTUELL und MDR KLASSIK. MDR SACHSEN – Das Sachsenradio wird in den Regionalversionen für Dresden, Chemnitz, Leipzig und Bautzen und Sorben ausgestrahlt. Eine Besonderheit ist das Sorbische Programm des Mitteldeutschen Rundfunks: Aus dem Regionalstudio in Bautzen wird drei Stunden täglich ein Frühprogramm in sorbischer Sprache gesendet. Montags bietet das Programm, welches unter der DAB+ Kennung „MDR SACHSEN SORB“ zu finden ist, ein abendliches Jugendmagazin in Sorbisch an. Exklusiv über DAB+ senden auch die Programme MDR SACHSEN EXTRA und MDR Schlagerwelt Sachsen.  Erstgenannter ist ein Eventkanal mit Sonderübertragungen aus dem Landtag oder von Fußballspielen sächsischer Profivereine.

DAB+ in Sachsen

In Leipzig können sich die Hörer bald über 41 Radioprogramme über DAB+ freuen. Ein DAB+ Small-Scale-Projekt befindet sich in Vorbereitung.

Von den privaten Radioprogrammen ist derzeit nur Radio R.SA über DAB+ zu empfangen – es handelt sich um eine Pilotausstrahlung in Kooperation mit dem MDR. Die großen privaten Radiosender Hitradio RTL und Radio PSR haben ein Interesse an einer DAB+ Verbreitung. Eine Ausschreibung befindet sich nach Angaben der Medienanstalt aktuell in Vorbereitung.

Auf eine Ausschreibung für lokale DAB+ Kapazitäten sind 15 Bewerbungen für Leipzig und 13 Bewerbungen für Freiberg eingegangen, darunter egoFM, 90s90s Radio, MEGA 80’s, detektor.fm Wort, LEIPZIG EINS und Radio Erzgebirge. Seit Januar 2018 sind die Ensembles „DAB+Leipzig“ und „DAB+Freiberg“ von ihren Senderstandorten Leipzig/Messegrund mit einer Leistung von 2 kW bzw. Freiberg-Wasserberg mit 0,5 kW empfangbar.

DAB+ Radios nach Kategorie tragbare Digitalradios


SLM schreibt DAB+ Kapazitäten für Freiberg aus

Sächsische Landesmedienanstalt schreibt restliche Übertragungskapazitäten für lokalen DAB+-Multiplex zur Versorgung des Stadtgebietes Freiberg aus/92 CU stehen noch für bis zu zwei Hörfunkprogramme oder Telemedien zur Verfügung.