Skip to main content

Österreich

KommAustria gibt Startschuss für bundesweites DAB+ Digitalradio in Österreich

DAB+ in Österreich

In Österreich werden bald 11 private Radioprogramme bundesweit zu empfangen sein. Einige davon sind neu, andere bisher nur regional verfügbar. Ermöglicht wird das durch den digitalen Übertragungsstandard DAB+, der künftig neben dem herkömmlichen, analogen UKW-Radio bundesweit zum Einsatz kommt. Die Medienbehörde KommAustria hat jetzt erstmals eine Lizenz für eine bundesweite, so genannte Multiplex-Plattform für digitalen terrestrischen Hörfunk im Standard DAB+ erteilt. Die Zulassung geht für die Dauer von 10 Jahren an die Antragstellerin ORS comm GmbH & Co KG (ORS comm) mit Sitz in Wien und gilt, wie beantragt, ab dem 4. April 2019. Genau wie UKW-Radio, wird auch DAB+ über Antenne empfangen und setzt lediglich Radiogeräte voraus, die den digitalen Übertragungsstandard beherrschen. Entsprechende Empfänger sind vom „Küchenradio“ bis zum High End-Gerät längst erhältlich und unterstützen üblicherweise neben DAB+ auch UKW.

DAB+ in Österreich: Ausschreibung für Digitalradio-Multiplexe gestartet

DAB+ in Österreich

​Während Digitalradio DAB+ in Deutschland angekommen ist und sich mehr und mehr als bevorzugter Weg zum Radioempfang entwickelt, sieht es bei unseren Nachbarn in Österreich noch mau aus. Bislang können die Österreicher Digitalradio lediglich in Wien empfangen, ein Pilotprojekt mit 15 Programmen läuft in der Hauptstadt seit zwei Jahren.