Skip to main content

Norwegen

UKW-Abschaltung in Norwegen: Lokalsender fühlen sich privilegiert

DAB+ in Norwegen

Heute um 11.11 Uhr werden die ersten UKW-Frequenzen im norwegischen Nordland zugunsten von Digitalradio abgeschaltet. Begleitet wird das Ereignis mit der Sondersendung „FM Slukking Nordland“ vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender NRK1. Die Übertragung soll dazu genutzt werden, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen und Meinungen äußern können.

Zugunsten von Digitalradio DAB+: Norwegen schaltet UKW-Hörfunk ab

DAB+ in Norwegen

Norwegen schaltet im Januar analoge UKW-Sendernetze zugunsten des terrestrischen Digitalradios DAB+ ab. Am 11. Januar um 11.11 Uhr werden im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Bodø die ersten Sendeanlagen in der Provinz Nordland vom Netz gehen. An dem Event nehmen die Verantwortlichen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks NRK sowie aller großen norwegischen Privatradios teil, wie auch internationale Gäste der European Broadcasting Union, EBU. Inzwischen ist der DAB+ Empfang in Norwegen besser als der über UKW. 108 Programmangebote sind digital verfügbar, 23 davon werden national verbreitet.