Skip to main content

Neuigkeiten

Neuigkeiten rund um das Digitalradio DAB+


MDR TWEENS: Neues Kinder-Medienangebot des MDR geht an den Start

DAB+ News

MDR TWEENS – das neue Medienangebot für alle Schlauberger, Sprücheklopfer, Bücherwürmer und Hausaufgabenerlediger zwischen acht und 13 Jahren – ist am Montag, 3. Dezember 2018, auf Sendung gegangen. Der neue Radiochannel ist über DAB+ und im Stream auf mdr-tweens.de empfangbar.

Berlin ist das Audio-Digital-Labor – Digitaler Radioempfang und Online-Audio-Nutzung sind in der Hauptstadtregion überdurchschnittlich hoch

mabb veröffentlicht Länderbericht zur audiovisuellen Mediennutzung

  • 65 Prozent der Berlinerinnen und Berliner hören Audio-Inhalte über das Internet.
  • Mit 500.000 Nutzerinnen und Nutzern sind Podcasts in Berlin kein Nischenprodukt mehr.
  • Vor allem Podcasts mit Nachrichten- und Wissensinhalten werden stark nachgefragt. Auch regionale Inhalte sind beliebt.
  • Ein Viertel der Berliner Bevölkerung nutzt Musikstreaming-Angebote.
  • Die Online-Audio-Nutzung in der Hauptstadt ist mobil. 80 Prozent der Bevölkerung nutzen Webradio, Musikstreaming und Podcasts unterwegs.
  • Insgesamt 58 Prozent der Berlinerinnen und Berliner empfangen Radioprogramme bereits digital.
  • UKW ist in Berlin für 67 Prozent weiterhin die meistgenutzte Radioempfangsart.
  • Amazon Echo und Google Home sind dem Großteil der Bevölkerung bekannt: 85 Prozent kennen die neuen Devices.

Berlin, 29. November 2018. „Die Hauptstadtregion ist das Audio-Digital-Labor im deutschen Medienmarkt. In Berlin nutzen überdurchschnittlich viele bereits Online-Audio-Angebote. Gleichzeitig sind so viele DAB+-Programme terrestrisch verfügbar wie nirgendwo anders in Deutschland“, so Dr. Anja Zimmer, Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), im Rahmen der zweiten Ausgabe der Berliner Mediendiskurse. Bei der gemeinsam mit der Senatskanzlei Berlin ausgerichteten Veranstaltung zum Thema „Alexa, wo ist mein Küchenradio? Die Berliner Radiolandschaft im Wandel“ hat die mabb den Länderbericht des Digitalisierungsberichts und des Online-Audio-Monitors vorgestellt. Anja Zimmer betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Vielfaltssicherung: „Der Berliner Audiomarkt bietet Raum für viele Anbieter und Angebote. Damit das so bleibt, braucht es chancengleiche Rahmenbedingungen, auch bei Smart Speakern.“