Skip to main content

DAB+ in Berlin

mabb vergibt DAB+-Kapazitäten für Berlin und Brandenburg – über 70 DAB+ Programme in der Hauptstadt

DAB+ in Berlin

In keiner anderen Region in Deutschland sind derzeit mehr DAB+-Programme auf Sendung als in der Hauptstadtregion. Die Weichen dafür hat der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) in seiner Sitzung am 28. August 2018 gestellt. Das Gremium hat über die Vergabe und Neubelegung der derzeit verfügbaren DAB+-Kapazitäten in der Region entschieden. „Rechtzeitig zur IFA 2018 können rund 60 Programme in Berlin und Brandenburg über DAB+ empfangen werden“, so Prof. Dr. Hansjürgen Rosenbauer, Vorsitzender des Medienrats. „Wir freuen uns, die führende Rolle, die Berlin und Brandenburg bei der Einführung neuer Verbreitungswege immer wieder spielen, unterstreichen und die Vielfalt im Radio weiter ausbauen zu können.“

Peli One in Hamburg über DAB+ gestartet

Mit der der heutigen Aufschaltung von Peli One- Urban Music Radio ist ein weiteres Spartenprogramm exklusiv über das digital-terrestrische Antennenradio im Großraum Hamburg zu empfangen.

rbb verdichtet das Netz mit DAB+ in Berlin und Brandenburg

DAB+ in Berlin

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) treibt die Versorgung für den terrestrischen Empfang von Digitalradio, kurz DAB+, in Berlin und Brandenburg weiter voran. Die Rundfunkanstalt nimmt am 1. März 2018 den Sender am Scholzplatz auf Kanal 10B in Betrieb. Mit der Netzverdichtung durch den Sender Scholzplatz wechselt das Programm Cosmo vom DAB+ Kanal 7D auf den DAB+ Kanal 10B. Über diesen Kanal wird Cosmo in Berlin und auch in weiten Teilen von Brandenburg zu empfangen sein. Die Programme SWR Aktuell und Bayern plus laufen künftig über den Kanal 7D. Nach der Programmumstellung in den DAB+ Sendernetzen des rbb erfolgt am 27. März 2018 die Inbetriebnahme zweier weiterer DAB+ Sender in Brandenburg an den Standorten Calau und Casekow.